Netzwerk Junge Bechterewler in der DVMB

Jugendseminar Leipzig

Was braucht man für ein gelungenes Seminarwochenende?
Natürlich nette Leute, schönes Wetter und jede Menge Spaß!
So trafen wir jungen Bechterewler (teilweise auch unsere Partner und Familien) uns vom 07. bis 09.11.2014 in Leipzig, um uns auszutauschen, weiteres über die Krankheit zu erfahren und natürlich gemeinsam sportlich aktiv zu sein.
Freitag, der 07.11. war der Anreisetag und dem gegenseitigen Kennenlernen vorbehalten. Zur Einführung gab Andreas Maletz einen kurzen Einblick in die Arbeiten und Struktur des DVMB.  Anschließend wurde das Wochenende im „100-Wasser“ in Leipzigs Innenstadt eingeleitet. Das Netzwerk junge Bechterewler hatte interessiert junge Menschen hierher zu Meet@Leipzig eingeladen.
Am Samstag sollten wir endlich sportlich aktiv werden. Hierfür hat die DVMB am Vormittag eine Kletterhalle und ein Beach-Volleyball-Feld gemietet und jeder durfte sich versuchen. Tausend Fotos wurden gemacht, einige Höhen (und Ängste) überwunden und unfreiwillig Sand ins Hotel mitgenommen. Am Nachmittag bekamen wir von Simon  Krzizok (Bachelor in Sportwissenschaften & Masterstudent in Sportmedizin) kleine anatomische Einführung in die Welt unserer Wirbelsäule, inkl. Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur und der Beweglichkeit der Wirbel. Den Abend verbrachten wir in zwei netten Kneipen, die unser „Leipziger Ureinwohner“ ausgewählt hatte.  

Frisch gestärkt ging es am Sonntag nach dem Frühstück zum Bogenschießen bei „Take a bow“ in Leipzig. Nach kurzer Einführung durften wir üben, üben und üben. Der Sinn für uns liegt hierbei im Bewegungsablauf, was bedeutet die Aufdehnung der seitlichen Rippenbögen. Für die meisten von uns würde es nicht mal für das Jahrmarktschießen reichen, aber Spaß hatten wir dennoch.